Mädels beschenken sich mit Bronze

Die U16 Mädels des TuS machen sich kurz vor Weihnachten selbst ein Geschenk. Bei der U16 Meisterschaft der Region Süd Oberösterreichs belegen die Grün-Weißen rund um eine toll aufspielende Katharina Zehetner Rang 3 hinter Laakirchen und UFG Grieskirchen. Gratulation zu Bronze an Lea Covic, Magdalena und Michaela Sperrer, Lisa Düresch, Selina Pöcksteiner, Katharina Zehetner und Tina Lovrenovic.

Unglaublich: TuS geht als Dritter in die Weihnachtspause

„Damit haben wir nicht gerechnet“, ist Kapitän Stefan Winterleitner mit der Hinrunde der ersten Faustball-Bundesliga überaus zufrieden. „Zumindest die Platzierung ist genial, auch wenn wir gestehen müssen, dass wir einfach zu wenig stabil in unserer Performance sind“, so der Allrounder, der sich seit Beginn der Hallensaison auf den Angriff konzentriert. Und wirklich zeigt auch die letzte Runde vor Weihnachten Licht und Schatten beim TuS. Auf eine schlechte Leistung, die mit einer unnötigen Niederlage gegen Nachzügler Grieskirchen endete folgte eine durchaus ansehnliche Partie gegen Enns mit einem 3:1 Erfolg. Ganz klar waren in diesen Begegnungen auch die Defizite des TuS zu erkennen. So ist die umgebaute Abwehr in engen Situationen noch nicht stabil genug, ebenso zeigen sich im Service Licht und Schatten. Recht zufrieden ist man beim TuS andererseits mit Blockspiel, Rückschlag und auch Zuspiel. „Und da waren wir Enns deutlich überlegen“, so Winterleitner. weiterlesen

TuS 3 doppelt erfolgreich

In der letzten Landesligarunde des Jahres trafen die Kremsmünsterer in der Linzer Renner Schule auf FBC Linz Urfahr 3 und Ottensheim. Das erste Spiel des Tages bestritten die Mannschaften aus Urfahr und Ottensheim, das Spiel brachte einen klaren Sieger. Ottensheim setzte sich mit 3:0 durch. Die nächste Begegnung trugen nun Kremsmünster und Urfahr aus. Von Anfang an waren die Spieler des TuS 3 besser und zeigten durchwegs ansprechende Leistungen. Urfahr 3 hatte man über die gesamte Spieldauer gut im Griff und somit konnte die Partie mit 3:0 ins Kremstal geholt werden. Gegen Ottensheim begann das Team aus Kremsmünster ähnlich stark. Im zweiten Satz konnte man dann nicht mehr an die starken Leistungen anknüpfen, dieser ging somit völlig verdient an Ottensheim. Durch diesen Warnschuss wieder erweckt spielte das TuS 3 Team dann wieder deutlich besser. Deswegen konnte man die beiden folgenden Sätze auch wieder nach Kremsmünster einfahren. Somit endete auch dieses Match mit einem 3:1 Sieg für den TuS. Als ganz wichtiger Teil des Teams erwies sich in dieser Phase ausgerechnet der jüngste im Team, Daniel Kraus. Der 14 jährige zeigte am Rückschlag eine sehr souveräne Leistung und trug somit maßgeblich zu den beiden Siegen bei. Diese Einschätzung teilt auch Routinier Heinz Stürmer der resümierte: „Diese zwei Siege sind ganz wichtig für die weitere Landesliga Saison und stimmt positiv für die noch folgenden Spiele.“

TuS Damen holen Weihnachtstitel

Punktekonto erhöht

Mit einem deutlichen 3:0 gegen Grünburg und einem 1:3 gegen Urfahr befindet sich der TuS weiterhin auf dem Weg zum angestrebten Platz im sicheren Mittelfeld der Bundesliga. Gegen die Steyrtaler hatte die Winterleitner-Fünf nur zu Beginn Probleme, mit Fortdauer des Spiels ließen die Grün-Weißen immer weniger Chancen zu und siegeten auch in der Höhe verdient. Gegen von Anfang an grenzwertig aggressive Linzer entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, beinahe jeder Satz ging in die Verlängerung, mit Satzbällen auf beiden Seiten. Schlussendlich hatte Urfahr das bessere Ende für sich und siegte mit 3:1. „Wir haben da wahrscheinlich etwas Lehrgeld bezahlt, uns durch deren Aggressivität die Schneid abkaufen lassen und dann eben den einen oder anderen Flüchtigkeitsfehler mehr gemacht“, meint Coach Dietmar Winterleitner, der ansonsten mit der Leistung seines jungen Teams rech zufrieden war. „An der mentalen Stärke werden wir noch arbeiten, dann werden auch solche Spiele zu unseren Gunsten ausgehen“, so Winterleitner, der diesmal vor allem Michael Huemer-Fistlberger zu seiner Leistung gratulierte.

Nächsten Sonntag muss der TuS zum Abschluss der Hinrunde nach Enns, ab 18:30 (!!) finden sie Begegnungen gegen die Hausherren und Grieskirchen statt.