Silber für Tina beim Jugend-Europacup

Vergangenes Wochenende erkämpfte sich Tina Lovrenovic beim Jugend-EC in der Schweiz mit der Oberösterreich-Auswahl die Silbermedaille. Beim größten Bundesländervergleichskampf in Europa mussten sich die Oberösterreicherinnen nur den Mädels aus Niedersachsen im Finale knapp mit 2:1 geschlagen geben. Herzliche Gratulation!

TuS im Aufstiegs Play-Off

Das letzte Antreten von Alvaro Mödinger endet mit einem 0:4 gegen Vöcklabruck. „Solange Florian mit dem Service dagegen hielt waren wir dabei, in der Abwehr hatten wir aber wenig zu melden“, meint Coach Dietmar Winterleitner. Anschließend muss Laurenz Hübner Haare lassen. „Bis zum Aufstiegs Play Off werden sie wohl nachwachsen“, so der Abwehrspieler.

Nun geht’s für die Grün-Weißen in eine 3 wöchige Pause, ehe die Vorbereitung für die Halle beginnt.

TuS2 mit gutem 4. Rang

Recht zufrieden ist Coach Günther Kastler mit dem Abschneiden in der 2. Bundesliga. Mit Rang 4 gehen die Grün-Weißen gleich mit 5 Bonuspunkten in die Frühjahrssaison. Ausschlaggebend waren 2 hart erkämpfte 3:2 Erfolgen gegen FSC Wels und Haslach/Lichtenau.

2. Bundesliga: TuS Männer punkten weiter

Mit einem recht deutlichen Erfolg gegen Laakirchen und einer ebenso deutlichen Niederlage gegen Vöcklabruck festigt TuS2 in der 2. Bundesliga seinen Platz im Mittelfeld der Tabelle. „Anfangs haben wir etwas gebraucht um in unser Spiel zu finden, dann wars recht gut gegen Laakirchen“, meint Kapitän Tobias Lugerbauer. Gegen Vöcklabruck seien die Grün-Weißen dann mit dem zuvor erreichten Sieg schon zufrieden gewesen, da hätte dann die letzte Konsequenz gefehlt, so die Außensicht von Trainer Reini Neller. Nun warten kommende Woche mit Lichtenau/Haslach und Wels 2 bezwingbare Gegner, ehe es in die Herbstpause geht. „Einen Sieg wollen wir schon noch holen“, gibt der Kapitän die Route vor.

2. Landesliga siegt ebenfalls

„Eine coole Mischung“, freut sich Richie Huemer nach dem Erfolg gegen Grieskirchen. Mit 8 Punkten aus ebenso vielen Spielen befindet sich TuS3 auf Rang 5 der Tabelle. Daran kann auch die Niederlage gegen WIndischgarsten nichts ändern. Top auch diesmal wieder die Grün-Weißen Youngsters Dani Kraus, Julian Hübner und Fe Sinnhuber.

TuS abermals im Aufstiegs-Play-Off

Wie im Vorjahr muss der TuS in der Faustball-Bundesliga mit dem Aufstiegs-Play-Off vorlieb nehmen. Trotz einer recht ansprechenden Leistung im entscheidenden Spiel gegen Enns kann des Winterleitner Team abermals nicht punkten. Ein 9:6 Vorsprung im ersten Satz und ein 7:3 im zweiten reichte nicht zum Satzgewinn. Am Vortag gab´s gegen Urfahr ein 1:4. „Wir spielen mit vielen Teams lange auf Augenhöhe mit, ganz klappt es dann doch nicht den Sack zuzumachen“, meint Coach Dietmar Winterleitner. Nach anfänglicher Niedergeschlagenheit ist aber nach einigen Gesprächen schon ein wenig Aufbruchstimmung zu orten. „Nun werden wir eben in der Halle wieder zeigen was wir drauf haben“, gibt ein kämpferischer Laurenz Hübner die Richtung vor.